Als wir die Einladung zum Gondeldinner im Zuge der Wein & Genusswoche von Ski Amade im Grossarltal erhalten haben, wussten weder Caro noch ich, was auf uns zukommt.

Gondeldinner? Was kann man sich darunter vorstellen??? Haha…. Und ich kann euch eines sagen – Unsere Erwartungen an dem Abend wurden weiiiiiit übertroffen.

Ich war den ganzen Tag schon mit Ski Amade unterwegs um ein neues Video für Facebook zu filmen. Und der Wettergott hat es gut mit uns gemeint (in Salzburg hat´s beim Aufstehen in der Früh noch geregnet ohne Ende) – wir hatten Kaiserwetter und feinste Verhältnisse! Auch wenn die Pisten immer noch in einem TOP Zustand sind, war ich froh dass ich nur 1-2 Abfahrten machen musste, haha…. Wenn es warm wird, wird der Schnee sulzig und ich sag´s Euch, das geht richtig rein in die Fiaß hahahhaha…

Tagsüber durfte ich in der Gehwolf Alm am Berg in der Küche mithelfen. Fleischkrapfen und Blattlkrapfen zuzubereiten 🙂 NOTE: BEFRIEDIGEND. Mehr ist es nicht geworden – aber warum sollte sich das auch über die Jahre ändern. Meine Abschlussprüfung damals in der Hotelfachschule hab ich auch – jetzt kann ich es ja sagen – nur mit Hilfe eines 1A Commis geschafft. Dafür bin ich vermutlich einfach nicht geeignet… Gott sei Dank, haben GT und ich seit Kurzem einen Thermomixer, haha dh. I AM SAVE!

 

Naja, zurück zum eigentlichen Thema – DAS GONDELDINNER!!!! Caro und ich durften den Nachmittag über im wunderschönen Nesslerhof in Großarl verbringen. Angekommen mit unserem ConstantlyK-Flitzer vom Autohaus Vierthaler 😉 – unser treuer Begleiter!!!

Und zum Hotel –Selten hab ich so ein cooles und stylischen Alpenhotel gesehen. Die Zimmer sind mörderisch & ich hab mir sagen lassen, dass im Sommer sogar für Honeymooner ein Special Package geplant ist – mit Übernachten am Balkon – quasi unter Sternenhimmel. MEGA oder?

Sauna, Badewanne ein getrennter Schlafbereich – alles vorhanden und um das Ganze noch komplett perfekt zu machen – es duftet soooo herrlich nach Holz – glaub das ist Zirbe aber ihr wisst ja – perfekt bin ich da nicht beim Einschätzen was genau da so gut gerochen hat. Aber so viel: es war herrlich!!!!!

Abends ging es dann pünktlich zur Talstation um uns für´s ‘Boarding’ in die Gondel bereit zu machen. Vorab gab´s schon kleine Häppchen. Beef Tartare, Tomate Mozzarella & Co – alles koordiniert vom Chef des Nesslerhofs persönlich! Ich vermisse manchmal die heimlige, urige Art! Egal wo ich unterwegs bin – dahoam – bekommt man das wieder voll präsentiert und ich liebe, liebe, liebe es. Vorallem versteht mich da wirklich ein jeder hahhahahhah da kann ich meinem wilden Dialekt freien Lauf lassen haha…..

Nach dem Warm Up in der Talstation ging es dann in unsere Gondel. Gemeinsam mit dem Filmteam von Ski Amade. Musste ja alles dementsprechend dokumentiert werden. Aber auch trotz der Dokumentation konnten Caro und ich den Abend und vorallem das grandiose Essen in VOLLEN Zügen genießen. Ein einzigartiger Abend, den ich so noch nie erlebt habe. Nicht nur als Bergdirndl wie ich muss man das erlebt haben, auch allen anderen kann ich dieses Erlebnis nur wärmstens empfehlen.

Mit EUR 69,- pro Person inkl. Weinbegleitung ist man dabei – nächste Woche gibt es im Zuge der Ladies Week nochmal die Möglichkeit sich für das Gondeldinner anzumelden. Wer Zeit hat – unbedingt machen!! Es lohnt sich echt.

Ansonsten gibt es, so hab ich mir das vom Chef höchstpersönlich sagen lassen, ein Revival 2018 🙂 im Grossarltal beim Nesslerhof!


in cooperation with Ski Amade