Virginie Blei

BERUF: Powerfrau, Schriftstellerin, Wohltäterin, High-Beta-Denkerin

PRIVAT: Kämpfernatur, Positive-Thinker, Inspirationsquelle, Tänzerin

LEBENS-LEITSATZ: Geduld ist der Schlüssel zur Freude!


Das Leben: meist irgendwo dazwischen; zwischen Himmel und Hölle. Pläne lassen sich schnell machen, doch was letztendlich passiert, weiß niemand. Manchmal wird aus qualvollen Momenten rasant eine blühende Oase. Einen optimistischen Perspektivenwechsel habe ich mehrfach in meinem jungen Leben gehabt, sonst wäre ich mit all den Stolpersteinen auf meinen Wegen nicht da, wo ich heute bin. Im Leben braucht man Mut zum Hoffen, Konsequenz zum Glauben und stets Zuversicht und Vertrauen. Viele prägnante Erfahrungen erlebte ich, und dennoch möchte ich meinen Optimismus mit Ihnen teilen und Sie zu einem Perspektivenwechsel inspirieren. “ Nur wer mehr wagt als realistisch scheint, kann herausfinden, was schaffbar ist.“ Auch beim Glauben braucht man Geduld.

[Ausschnitt aus Virginies Buch ‚Irgendwo zwischen Himmel und Hölle‘]

Virginie Blei Interview

Virginie ist eine absolute Kämpfernatur, das merkt man wenn man ihr in die eisblauen Augen blickt. Viele bekommen Gänsehaut bei ihrer Lebensgeschichte! Warum? Virginie hat in ihren jungen Jahren Dinge erlebt die so Manchen zum Schaudern bringen. Sie hat das Beste aus diesen Schicksalsschlägen mitgenommen und bezeichnet sich selbst als gesunde, junge und vor allem selbstständige Frau. Wir haben sie getroffen und mit ihr über das Leben gesprochen.

VIRGINIE – UND IHRE VERGANGENHEIT

Virginie, du hast ein Buch geschrieben – wovon handelt es? Mich haben gravierende Einschnitte in meiner Familie und meinem Leben stark geprägt – sie machen mir heute noch zu schaffen. Ich musste irgendwie lernen damit umzugehen und hab all das in meinem Buch verarbeitet.

Was waren diese Einschnitte? Wo soll ich da anfangen… Mit sieben Jahren hab ich meinen Vati bei einem Motorradunfall verloren – das war leider sehr früh. Ich hatte zwei Hirnblutungen. Bei der ersten war ich zehn Jahre alt. In der Zeit wurde ein Tumor in meinem Hirn festgestellt und ich bin seit den vielen Bestrahlungen halbseitig gelähmt. Es war eine harte Zeit und danach konnte ich viele Dinge wie andere Kinder in meinem Alter nicht mehr machen.

Wie bist du als Kind damit umgegangen? Ich hab mich einfach zurückgezogen, mein eigenes Ding gemacht. Ich war der Sonderling in einer Kleinstadt und wollte einfach so gut es ging auf eigenen Beinen stehen.

Und wie hast du den Weg zur Selbstständigkeit geschafft? In meinem Ursprungsort kam ich nicht voran denn meine Mutti hat mich sehr behütet und alle Anderen haben mich nur mit Samthandschuhen angefasst. Deshalb ging ich für meine Ausbildung mit 16 Jahren nach Leipzig um allen zu zeigen, dass ich das Leben auch alleine meistere! Frei nach dem Motto: ICH KANN MIR MEIN BRÖTCHEN ALLEINE SCHMIEREN! Das hat mir dann schon die gewisse Selbstständigkeit gebracht.

Virginie Blei Interview

Wann kam dann die zweite Hirnblutung? Kurz vor meiner Abschlussprüfung mit 17 Jahren zu Weihnachten bei meiner Mutti. 24 Stunden zuvor bekam ich die Zusage für ein Praktikum in Frankreich. Ich hab mich riesig gefreut, wir haben noch darauf angestoßen und am Tag darauf fiel ich ins Koma. Ich lag fast ein Jahr im Krankenhaus und war quasi wieder ein Baby – ich musste ALLES neu lernen. Aber ich hab´s geschafft!

Wie konntest du dich motivieren? Es gab einen Moment in der Reha da hatte ich keine Lebenskraft mehr. Mir war einfach alles zuviel! Aber irgendwie war der starke Lebenswille in mir und ich begann heimlich zu trainieren – gehen, im Stehen duschen und so weiter. Außerdem hat mir meine Mutti sehr viel Kraft gegeben – sie hat mich immer unterstützt, dafür bin ich sehr dankbar!

Virginie Blei Interview

VIRGINIE – IM JETZT

Wie fühlst Du Dich Jetzt – im Hier und Heute? Ich sehe mich nicht als gehandicapter Mensch, dafür fühle ich mich zu gesund. Ich lebe für die Zukunft und bin der Meinung, dass man nicht aufgeben darf sondern stets voranschreiten muss! Ich möchte als die Frau gesehen werden, die ich JETZT bin. Jung, selbstständig, aktiv, humorvoll und umtriebig – das bin ICH!

Warum hast Du ein Buch geschrieben? Das wollte ich immer schon doch die vielen Schicksalsschläge haben mich oft zurück geworfen. Doch ich hab nicht aufgegeben und dieser Erfolg ist dann so wertvoll für die eigene Seele, dass die ganze Kraft die man dafür investiert hat, irrelevant wird!

Und bist Du mit Deinem ersten Werk zufrieden? Die Rückmeldungen sind wirklich sehr gut! Bei meinen Lesungen sind die Säle voll und das fühlt sich natürlich gut an :-). Aber ich hab das Gefühl ein Buch ist noch nicht genug – ich könnte immer und immer weiter schreiben und bin mir sicher, da kommt noch mehr!

Wie sieht denn so ein ‘normaler’ Tag bei dir aus? Ich hab da keine strenge Linie! Ich wohne alleine und arbeite an vielen verschiedenen Projekten die ganz unterschiedlich sind – der Rhythmus ergibt sich daraus. Ein wichtiger Fixpunkt bei mir ist Sport. Ich bin 5-10x in der Woche im Studio oder tanze.

Und deine Lähmung hindert dich dabei nicht? NEIN! Ich versuche und mache alles – ich tanze sogar Zumba!!

Virginie Blei Interview

Wie stehst du zur Mode? Durch den Einfluss meiner Mutti hab ich mich immer mit Mode beschäftigt. Ich mag die Auswahl bei Zara und Mango, liebe aber auch kleine Boutiquen in denen man tolle Einzelteile ergattern kann. Ich mag´s gerne bunt, wie das blühende Leben!

Folgst du Modetrends?  Nicht bewusst aber ein Trend den ich gerne mal mitmachen würde, ist es High-Heels zu tragen! Ich möchte einmal in richtig hohen Haken rumlaufen können aber das geht aufgrund meiner Lähmung leider nicht.

Und wie sieht´s bei dir mit Reisen aus? Zuletzt war ich in Peru und mein Traum ist es die ganze Welt zu sehen – ich möchte andere Kulturen und Mentalitäten kennen lernen. Und generell brauch ich die Sonne – ich bin ein echter VitaminD-Junkie!

CK1603_Constantly-K-Karin-Kaswurm-Virginie-Blei-Interview-zwischen-Himmel-und-hölle-1

Virginie Blei Interview

Virginies Abschlussworte

Wenn man ein Ziel im Leben hat wird man manchmal vom geplanten Weg abgeleitet und muss sich zu Beginn oft mit etwas Weniger zufrieden geben. Geh’ einen Schritt zurück, lebe im Moment und grüble nicht zu viel! Ich für meinen Teil versuche mein Leben als Beispiel zu nehmen um Anderen Optimismus, Mut und Glauben zu vermitteln!

Im Herzen möchte ich immer Kind bleiben!

 

Weitere Infos

IRGENDWO ZWISCHEN HIMMEL UND HÖLLE

Virginies erstes Buch ‚Irgendwo zwischen Himmel und Hölle‘ handelt von ihrer bewegenden Geschichte und ihren vielen Rückschlägen und transportiert dennoch eine so positive Botschaft. Wir können Euch dieses Buch nur ans Herz legen!

<strong>JETZT BESTELLEN</strong>