By K

Ich muss zugeben, das darf ich glaub ich eh nicht laut sagen, dass ich mir noch NIE meine Muttermale ansehen hab lassen! Ich hab mir einfach immer gedacht und vermutlich auch eingeredet, dass, nachdem ich von Haus aus eher ‘dünkler’ bin, ich das nicht brauche… (=absoluter Blödsinn!)

Dabei ist diese Vorsorge echt easy und vor allem so, so wichtig! Und als ich vor einigen Wochen mit Caro in Wien on Tour war, hab ich mich selbst an der Nase genommen und mir einen Termin mit der Spezialistin an unserer Seite, Dr. med. Kerstin Ortlechner, ausgemacht. Und die verrät hier gleich mal WARUM das Ganze wirklich so wichtig ist:

Ihr habt es gehört, das Risiko an Hautkrebs zu erkranken steigt und mit einem kurzen Besuch beim Hautarzt, der nicht einmal weh tut, beugt ihr vor!! Deshalb war uns einfach ein RIESEN Anliegen Euch daran zu erinnern und auch selbst ENDLICH zum Doc zu gehen!!!ck-constantlyk-com-kerstin-ortlechner-hautarzt-9173 ck-constantlyk-com-kerstin-ortlechner-hautarzt-9193
ck-constantlyk-com-kerstin-ortlechner-hautarzt-9200

Kerstin hat zuerst die Muttermale unter das gewöhnliche Dermatoskop genommen und die etwas auffälligeren Male gekennzeichnet. Danach hat sie uns ein cooles Verfahren erklärt – Molemax. Das gibt es bei ausgewählten Hautärzten in Österreich. Bei dieser Technik werden die Muttermale mit einer ELM (elektronenmikroskopischen) Kamera untersucht und in einer Datenbank gespeichert. Damit kann die Entwicklung beim nächsten Besuch verglichen werden und so sieht man bei der nächsten Kontrolle haargenau was sich (hoffentlich nicht) verändert hat.

ck-constantlyk-com-kerstin-ortlechner-hautarzt-9182 ck-constantlyk-com-kerstin-ortlechner-hautarzt-9190 ck-constantlyk-com-kerstin-ortlechner-hautarzt-9181

ck-constantlyk-com-kerstin-ortlechner-hautarzt-9223 ck-constantlyk-com-kerstin-ortlechner-hautarzt-9217

Bei mir war Gott sei Dank alles gut. Caro zum Beispiel, kannte das Ritual, war aber auch schon einige Jahre nicht mehr – die Arztbesuche stehen immer ganz unten auf der Liste – ihr kennt das. Auch ihre Muttermale hat Kerstin unter die Molemax-Lupe genommen und bei unserem nächsten Wien Besuch wird ihr zur Sicherheit ein auffälliges Mal entfernt! Also hat der Besuch bereits was gebracht!

ck-constantlyk-com-kerstin-ortlechner-hautarzt-9222

Ich bin froh, dass wir in Wien bei Dr. med. Kerstin Ortlechner vorbei geschaut haben um alles durch zu checken. Sie macht den Muttermalcheck und die Molemax Untersuchung übrigens bei Wegrostek Aesthetics in Wien. Ich lege euch das sehr ans Herz, denn ich merke, dass man mit zunehmenden Alter (ohne jetzt besserwisserisch sein zu wollen), gerade bei solchen Angelegenheiten noch viel aufmerksamer wird ABER man kann nie früh genug beginnen!

Das heißt: Vorsorgen, statt raus schieben und im aller schlimmsten Fall, Diagnose Hautkrebs!! Und das beste Argument ist wie schon erwähnt – es tut nicht weh haha… also ein Grund weniger sich davor zu drücken 🙂


Besucht Kerstin auch gerne auf Instagram oder Facebook