Ich liebe es zu reisen! Seit ich denken kann investiere ich mein Erspartes in Reisen (& Klamotten, haha). Bereits mit 21 habe ich beschlossen alleine nach Amerika zu gehen – von da an ging die Reise los und ich war fast 5 Jahre nonstop unterwegs!

So gerne ich also reise, so sehr hasse ich das packen!!!!!!!! Immer wieder warte ich auf den allerletzten Moment (alle von Euch, die mir auf Instagram folgen, wissen wovon ich spreche) um meine Koffer und Taschen zu packen.

Und heute zeige ich Euch mal ein paar “behind the scenes” Impressionen u.a. von meinem heißgeliebten (aber extrem unaufgeräumten) Kleiderschrank. Uuuuuuund ich gebe Euch den ein oder anderen Tipp, wie Ihr Euch das Leben im Bezug auf’s Packen ein wenig erleichtert.

 

Wieviel darf ich mitnehmen?

Vorab noch ein kurzes persönliches Problem – ich zahle wirklich bei JEDEM Urlaub für Übergepäck! Das liegt natürlich daran, dass ich immer viel zu viel mit hab aber auch an den Airlines die meines Erachtens nach super undurchsichtig sind was das Gepäck angeht! Ich weiß nie bei wem man wieviel Gepäck mitnehmen darf und das beginnt teilweise auch schon mit dem Handgepäck. Bei manchen Airlines sind’s 10kg, bei den anderen wieder 12kg. Da soll noch einer den Durchblick bewahren!?

Beim Abflug nach Kroatien letzte Woche Samstag meinte Transavia wieder .. oh Frau Teigl sie haben 5kg Übergepäck. Aufgrund der letzten Wochen und unserer Reiserei war ich felsenfest davon überzeugt, dass es 23kg sind. Naja falsch gedacht… Haben wir wieder einmal gezahlt.

 

Rettung in Sicht!

Vor ein paar Tagen wurde ich auf eine Seite aufmerksam gemacht, bei der man GENAU DIESE DATEN & FAKTEN auf einen Blick findet. Im Nachhinein gesehen hätte ich schon vor der Kroatien-Reise drauf schauen sollen, aber da hatte ich einfach alle Hände voll zu tun (selber schuld). Also, liebe Leute – SCHAUT UNBEDINGT HIER VORBEI!! Nicht nur Kilo- & Maßangaben findet ihr auf der neuen Seite von Zalando, sondern auch unzählige Packtipps für Frauen und Männer!!!

 

Back to Packing

Ok, zurück zu MEINER Story mit dem Packen!

Ich glaube, diese Bilder sagen wirklich mehr als 1000 Worte! Und Mädels, ihr versteht jetzt wahrscheinlich warum ich mir immer so unfassbar schwer tue 😉 . Außerdem hab ich hier für euch im Zeitraffer meine Packkünste aufgenommen, hahahaha:

 


Tipp #1

Verlasst den Raum in dem ihr euren Kleiderschrank habt, zum Packe! Ich für meinen Teil wandere dafür immer in unseren Vorraum oder ins Wohnzimmer. Hier kann ich alles übersichtlich ausbreiten und dann nach System einpacken!

Nachdem dieses Mal ein Segeltrip anstand, waren meine Bikinis natürlich Nummer 1 Priority !! Davon habe ich ja bekanntlich auch nicht wenig und umso schwieriger fiel mir hier die Entscheidung. ABER wie immer habe ich das mit Bravour gemeistert (man beachte es war 6 Uhr früh am Tag der Abreise – da bin ich schon ein wenig stolz auf mich).

Nach der Swimwear ging’s weiter an die Strandkleider. Sind ja am Boot etwas überbewertet aber ich hab versucht Kleider zu wählen, die man auch easy am Abend in die Stadt oder zum netten Abendessen am Boot anziehen kann.  2in1 quasi.  Schuhe sind dieses Mal nicht so tricky weil meine ganzen Boots wegfallen – die gefühlt 100kg wiegen. Meine Adiletten und Givenchy Slides reichen hier also vollkommen. Turnschuhe für mögliche WorkOuts und meine Sneakers mit denen ich geflogen bin. Das ergibt mit den 2 FlipFlops (die wirklich nix wiegen!)…. 6 Paar Schuhe für 7 Tage am Boot – macht Sinn – NOT 🙂 ! EGAL… Ich find, da war ich diesesmal echt auch gut dabei! Sportsachen sind sowieso Standart! 2 BHS, eine Short und 2 Shirts – sollte reichen! Und Accessoires wie Ohrringe, Brillen und Taschen sowie meine Toilettsachen kommen dann immer am Schluss.

 

WEEKENDER

 

KOFFER – HANDGEPÄCK

 

 

Tipp #2

Bereitet Euch vorher grob vor, was ihr wann tragen wollt. Beginnt nicht Sachen einfach in den Koffer zu schmeißen!

Denn am Ende hat man echt viel zu viel Zeug uuuuund was mir ganz oft passiert weil ich das im Stress schnell, schnell mache – ich hab dann nix Ordentliches mit. Also nichts passt zusammen aber Hauptsache viel Blödsinn mit dabei.  Daher Zeit einplanen und mit etwas Köpfchen packen!

Natürlich ändert sich die Packroutine von Destination zu Destination, aber dieser Leitfaden hilft mir grundsätzlich immer. Für alle, die nicht so recht wissen was sie mitnehmen sollen – wieviel empfohlen wird oder auch welche Tasche/Koffer usw. hergenommen werden sollte, gibts auch hier wieder eine tolle Anleitung dafür.

 

KOFFER – GROSS

 

RUCKSACK

 

Einen Koffer bitte, DANKE!

Und speaking of Koffer & Taschen – Bei uns auf Instagram gibt’s auf dem heutigen Bild ein tolles Gewinnspiel bei dem Ihr einen von drei coolen Koffern gewinnen könnt! Am Besten ihr checkt schnell die Zalando Webseite, sucht Euch Euren Lieblingskoffer aus und kommentiert das auf Instagram um dabei zu sein.

Happy Packing Euch allen und noch viel wichtiger, danach einen wunderschönen  und erholsamen Urlaub  <3 !


In cooperation with Zalando

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken