Als ich Ilya in Berlin beim Adidas EQT Event kennengelernt hab, war das Shooting eher Zufall. Also zumindest das ich mich da mit einbaue haha…. Aber das geht ja bei mir immer ziemlich schnell und schon bin ich dabei. Schon beim ersten Treffen wusste ich, der Typ hat Style und zwar nicht den klassischen 0-8-15-Style, sondern mit einem gewissen etwas.

Meine Research (ich nenn das mal so weil stalken ist einfach zuuuu negativ behaftet haha….) über Ilja Jay hat dann ergeben, dass mich mein erster Eindruck nicht getäuscht hat, denn Ilya hat’s echt drauf! Nicht nur seine Instagramseite ist mega cool, sondern einfach auch der Typ dahinter. Seine endgeilen Videos und jetzt kommt’s, er ist mit seinem jungen Jahren jetzt schon Designer von seiner eigenen Modelinie, Trueyou. Was er in nur ganz kurzer Zeit geschafft hat ist nicht nur bewundernswert sondern auch richtig motivierend weiter vollgas zu geben. Hier gibt’s ein paar nice Streetstyle Shots von – ja wen sonst – THERESA KAINDL!

Ilja jay bei einer Fashion Show

Für alle die dir (noch) nicht folgen –  woher kommst du & was machst du?

Gut, wo fangen wir an… Geboren & aufgewachsen in Wien und eigentlich immer schon sehr an Mode interessiert gewesen, da ich während dem Studium gemodelt habe und so einen ziemlich guten Bezug zur Modewelt bekommen habe. Ich hatte immer schon den Drang aus der Masse herauszustechen und einen individuellen Style zu leben, deswegen habe ich vor 3 Jahren den Entschluss getroffen mein eigenes Label mit meinem Team zu gründen. Mittlerweile haben wir einen eigenen Store in der Wiener Innenstadt und sind mitunter die stärkste Show der Vienna Fashion Week. Mit diesem Hintergrund habe mich dann letztes Jahr dazu entschlossen einen eigenen Blog zu starten, da ich beruflich sehr viel unterwegs bin & Mode liebe – diese Leidenschaft will ich mit den Leuten teilen.

Ilja jay auf den Straßen BerlinsIlja jay auf den Straßen Berlins mit Karin Kaswurm

So jung und schon deine eigene Modelinie – was war hier deine Vision und Motivation? Wo siehst du dein Unternehmen in 3 Jahren? Ziele?

Ich bin der Meinung, dass Stillstand langweilig ist. Diese Philosophie versuche ich in all meinen Projekten zu leben. Primär war es mir immer schon ein Anliegen meine Träume zu verwirklichen und unkonventionellere Wege zu bestreiten. In 3 Jahren? Ich kann das gar nicht so genau sagen, weil sich jeden Tag neue Möglichkeiten ergeben und dafür bin ich wirklich dankbar. Ich möchte lediglich weiterhin die Freiheit haben alles machen zu können wonach mir/uns ist und die Marke noch stärker positionieren.

Die Modewelt öffnet sich immer mehr für männliche Blogger – wie beurteilst du diese Entwicklung?

Ich finde das richtig gut. Vorallem wenn man bedenkt, wie viele Fashion-Begeisterte es gibt, war es an der Zeit, dass auch männliche Blogger mehr Gehör finden – mir kommt es auch zu Gute, haha. Ich denke, dass das sukzessive noch ansteigen wird und vor allem männliche Blog Leser noch mehr in die Materie eintauchen werden.

Ilja jay auf den Straßen Berlins mit Karin KaswurmIlja jay auf den Straßen Berlins mit Karin KaswurmIlja jay auf den Straßen Berlins

Wie würdest du deinen Style beschreiben?

Urban und auf das Wesentliche reduziert. Ich versuche eine Gradwanderung zwischen Street Style Looks und ausgefallenen Key Pieces zu schaffen. Prinzipiell trage ich am liebsten Schwarz, denn:

“Black is modest and arrogant at the same time. Black is lazy and easy – but mysterious. But above all black says this: „I don’t bother you – don’t bother me“.” – Yohji Yamamoto

Was macht dich anders als manch andere männliche Blogger?

Ich denke, dass ich mich vor allem durch meine Marke und meine Projekte von anderen männlichen Bloggern unterscheide. Bei mir dreht sich nicht alles nur um Mode, sondern auch darum wie man sich ein Unternehmen aufbaut & führt, wie man Synergien in verschiedenen Branchen schaffen kann und sich generell voller Elan und Hingabe einer Leidenschaft widmen kann.

Ilja jay auf den Straßen Berlins mit Karin KaswurmIlja jay auf den Straßen Berlins mit Karin KaswurmIlja jay auf den Straßen Berlins

DEIN favorite Fashionpiece? Momentan zumindest?

Meine High Top Sneaker von Dgnak

 

DEINE TOP 3….

..Designer:  Abgesehen von meinem eigenen Label: Odeur Studios, Tiger of Sweden, Dgnak

..Modemetropolen:  London, Stockholm, Paris 

..Blogs: Newkissontheblog.com, Julianh.se, thebespokedudes.com

 

Dein Fashion NO-GO?

Ballerinas – gehen gar nicht!!!

Ilja jay auf den Straßen Berlins Ilja jay auf den Straßen Berlins

Ein Ilja Jay weiß mit Sicherheit was die großen Modetrends 2017 sind!?

Collabs, 2017 wird Kooperationen zwischen großen Modehäusern neu definieren, den Anfang haben Louis Vuitton und Supreme gemacht, was man dann davon hält bleibt zu klären.

 

Und abschließend, weil wir einfach neugierig sind: Wie würdest du Constantly K beschreiben:

Edgy, unkonventionell & Hingucker!

MerkenMerken