Eigentlich bin ich kein klassischer Rockträger. Plisseeröcke ja, weil man die lässig kombinieren kann aber sonst eher schwierig… Als ich bei meinem Junggesellenabschied in Mailand (meine Mädels sind so toll und haben alles genau nach meinen Geschmack geplant!!!! <3) durch den mega fetten und wunderschönen Zara gebummelt bin, ist mir allerdings sofort dieser coole Rock ins Auge gestochen.

Er hat was richtig lässiges. Nicht nur die Farbe bzw. die Streifen sind einzigartig sondern auch das Design.  Es sieht aus als hätte man ein Hemd umgebunden und das ganze macht den Rock einfach noch einen Ticken extravaganter und cooler – genau das richtige für mich hihi.

Hemden wild angezogen sind jetzt generell schwer im Trend. Egal ob man obenrum nur so tut als ob man ein Hemd anhat bzw. das halb aufgerissen ist bzw. nicht mal annähernd zugeknöpft,  umso cooler finde ich das Design bei diesem Teil jetzt. Weil es alle aktuellen Trends vereint & des mog I ja bekanntlich!!

Beim Kombinieren sind einem keine Grenzen gesetzt & es ist wiedermal ein Allrounder. Weil der echt geil zu einer Party getragen werden kann ABER auch so ins Büro oder eben wie ich hier, zu einem gemütlichen Lunchdate mit dem Schatz.

Ich hab mich dazu für einen Hoodie von Off-White entschieden den ich bei der lieben Doris von Rieger Fashion gekauft habe, eine Jeansjacke von Scotch&Soda – die seit einem Jahr im Schrank hängt ich aber noch nie anhatte….keine Ahnung warum?, meinen heißgeliebten Givenchy Sneaker (jeder sollte ein Paar weiße Sneaker im Schrank haben), uuuuuuund ganz wichtig – weils ja grad auch mega trendy ist – eine gelbe Sonnenbrille. Dazu ein lockerer Zopf und fertig ist der perfekte Frühlingslook!